Passende EC Geräte finden und Anbieterpreise vergleichen

100 % kostenlos & unverbindlich

Wie berechnen sich die monatlichen Preise?

Um den monatlichen Effektivpreis auf Basis Deines Transaktionsvolumens zu berechnen, beziehen wir die folgenden vom Anbieter angegebenen Kosten mit ein.

Einmalige Kosten:

Einmalige Kosten entstehen bei Abschluss des Vertrages mit dem Anbieter (sofern ein Vertrag zustande kommt).

  • Einrichtungskosten: Die Software auf EC Geräten muss vom Anbieter für Dich individuell eingerichtet werden. Der Anschluss des Gerätes selbst ist ganz einfach und kann eigenständig vorgenommen werden.
  • Versandgebühren: Das EC Gerät wird Dir als Paket zugeschickt. Dafür fallen Versandkosten an, die Dir in Rechnung gestellt werden.
  • Gerätekauf: Insbesondere moderne mobile Kartenlesegeräte werden nicht angemietet, sondern direkt gekauft. Der Kaufpreis liegt meistens unter 100 EUR, muss aber mit einkalkuliert werden.
  • DSL-Ausführung (nur bei stationären Geräten): Stationäre Geräte erfordern ähnlich wie ein Internetrouter einen Kabelanschluss. Zur einmaligen Einrichtung des Gerätes für DSL erfordern einige Anbieter eine einmalige Gebühr. Hinweis: Es ist auch möglich die Anschlussart ISDN oder Analog zu wählen. Da diese Anschlüsse in Deutschland aber sukzessive abgeschaltet werden, wird ein DSL-Anschluss zur Datenübertragung empfohlen.

Um eine Vergleichbarkeit herzustellen und rechnen wir die einmaligen Kosten auf Monatsbasis um, und beziehen sie in die effektiven monatlichen Kosten mit ein.

Monatliche Fixkosten:

Einige Anbieter erfordern eine monatliche Grundgebühr für bspw. Terminalmiete oder den angebotenen Service. Es gibt jedoch auch Anbieter, welche keine monatlichen Fixkosten erfordern. Wir beziehen in unsere Berechnungen die folgenden Gebühren mit ein_

  • Servicegebühr: Viele Anbieter bieten Dir als Kunde eine kostenfreie 24/7 Hotline, falls Du Fragen oder technische Probleme zu Deinem Gerät oder Vertrag hast.
  • Mietgebühr: Die meisten klassischen EC Geräte werden gemietet (können aber auch gegen entsprechenden Preis gekauft werden). Für die Miete und Nutzung fällt je nach Gerätetyp eine unterschiedlich hohe Gebühr an. Häufig ist die Miete für mobile Geräte höher als für stationäre.
  • GPRS-Datenkarte (nur mobile Geräte): Mobile EC Geräte benötigen ähnlich wie Dein Handy einen mobilen Netzzugang, welcher über GPRS hergestellt wird. Dein EC Cash Anbieter bietet Dir hier günstige Flatrates für den mobilen Datenaustausch an.

Monatliche variable Kosten:

Die monatlichen variablen Kosten hängen von dem Zahlverhalten Deiner Kunden ab. Je mehr Deine Kunden EC-Karten nutzen, desto höher sind Deine variablen monatlichen Kosten.

  • Transaktionsgebühren (Basis: Anzahl der Kartenzahlungen pro Monat):
    Viele Anbieter erheben einen festen Betrag für jede Kartenzahlung, welcher meistens zwischen 5 – 15 Cent liegt. Dabei wird häufig ein Stufenverfahren genutzt, das heißt mit steigender Anzahl sinkt der Gebührensatz pro Transaktion.
    Beispiel:
    0-100 Transaktionen: 0,10 EUR
    101 – 200 Transaktionen: 0,09 EUR
    200 – max Transaktionen: 0,08 EUR
    In diesem Beispiel zahlst Du also für die ersten 100 Transaktionen im Monat 0,10 EUR (also insgesamt 10 EUR), für die nächsten 100 Transaktionen 0,09 EUR (also 9 EUR) usw.
  • EC Cash Entgelt (Basis: EC-Transaktionsvolumen):
    Die deutsche Kreditwirtschaft erhebt für jede Zahlung mit EC-Karte/girocard eine Gebühr von 0,2 %.
  • EC Servicegebühr (Basis: Anbieterabhängig):
    Dein EC Cash Anbieter erhebt außerdem eine Servicegebühr zur Verarbeitung von EC-Cash Zahlungen. Die Anbieter nutzen dabei unterschiedliche Gebührenmodelle, die sich grob wie folgt zusammenfassen:
    a) Fixer Betrag für jede EC Cash Transaktion
    b) Fixer Anteil am Umsatzvolumen von jeder EC Cash Transaktion
    c) den maximalen Betrag zwischen a) und b)

Da sich Dein monatliches Volumen ständig ändern kann, können wir Dir nur eine durchschnittliche Beispielberechnung der variablen Kosten bieten.

Berechnungsbeispiel:

Im Folgenden wollen wir Dir anhand eines simplen Beispiels die Berechnung darstellen. Ein Modehändler sucht ein stationäres EC Gerät und besitzt die folgenden Rahmendaten:

  • Monatlicher Geschäftumsatz: 30.000 EUR
  • Anteil EC: 45 %
  • Ø EC-Transaktionsvolumen pro Monat: 13.500 EUR
  • Ø Kassenbon: 65 €
  • Anzahl Transaktionen: 208
Gebührentyp:Anbieter AAnbieter B
Anschlussgebühr19,90€0,00 €
Versandkosten6,90 €0,00 €
DSL-Anschluss29,00 €35,00 €
Einmalige Kosten55,80 €35,00 €
Mietgebühr11,90 €6,90 €
Servicegebühr6,70 €19,90 €
Monatl. Fixkosten18,60 €26,80 €
Transaktionsgebühren18,67 €17,54 €
EC Cash Entgelt27,00 €27,00 €
EC Servicegebühr0,62 €5,19 €
Monatl. variable Kosten46,29 €49,73 €
Effektive monatl. Kosten69,54 €79,45 €